Fußball

Sie sind hier:   Startseite Fußball U8 - SG Eickl./Wienhsn. 2.Hallenspieltag

2.Hallenspieltag

U8 mit Standardausbeute bei Hallenrückrundenauftakt.

Nora Otte, Henry Gosewisch, Jack Mehler, Lian Kemling, Leonard Doppenberg. (Knieend) Mila-Sophie Wiebe, Lillith Fischer, Lasse Kirsch. (Liegend) Tom Maleki-RadAm Sonntag, den 22.01.23 war der erste Hallenspieltag der neugemischten Gruppen der U8. Nach den Hinrunden Spieltagen, wo wir je 7 Punkte erreicht hatten, standen auch beim Rückrunden Auftakt die 7 Punkte zu Buche. Direkt das erste Spiel war gegen VFL Westercelle I. Die Westercelle waren von Anfang an sehr aktiv und auf Angriff. Direkt in der ersten Minute haben sie das 0:1 geschossen. Nach einem Foul gegen Henry Gosewisch, der ausgewechselt wurde, haben wir in der 6. Minuten den Ausgleich durch Jack Mehler geschossen. Wir hofften auf ein Unentschieden. Leider wurde unsere Hoffnung in der 9. Minute von Westercelle zerschossen mit ihrem 1:2. So auch der Endstand des ersten Spiels. In diesem Spiel war die starke Leistung von Mila Wiebe im Tor zu erwähnen, die die Westerceller einige Male zum Verzweifeln brachte. Das zweite Spiel mussten wir gegen den MTV Alrebekesa-Ahnsbeck machen, die wir aus der vorherigen Hallenrunde schon kannten. Wir wussten, dass Ahnsbeck ein guter, aber auch schlagbarer Gegner war. Trotz vieler Chancen beider Mannschaften ging das Spiel 0:0 aus. Hier hatte der Coach Jule einen Torwart Wechsel vorgenommen. Tom Maleki-Rad konnte sich in diesem wie auch in den folgenden Spielen immer wieder in Szene bringen. Er hat eine starke Leistung im Tor gezeigt. Das dritte Spiel spielten wir gegen einen neuen Gegner, den SV Hambühren. Die ersten 7 Minuten wurde der Ball hin und wieder mal aufs Tor geschossen, jedoch ohne Erfolg. Doch dann wurde Mila-Sophie Wiebe eingewechselt, die in den nächsten Minuten den Spielstand ändern sollte. Wir hatten zahlreiche Chancen, aber es passierte noch nichts. Hinten standen wir sicher mit Lillith, Nora und Leonard. Kurz vor dem Ende, in der 11. Minute bekam Mila einen absoluten Traumpass, nach einem Solo von Liam Kemling zugespielt. Auf der Bank fieberten alle mit und drückten die Daumen, hoffentlich kann sie diesen Traumpass verwerten, und sie konnte ihn verwerten. Das war unser erster Sieg in dieser Hallenrunde und alle herzten Lian, dass er den Ball gespielt hat, anstatt alleine aufs Tor zu schießen. Im letzten Spiel mussten wir gegen den SV Nienhagen antreten. Wir gingen mit viel Hoffnung in das Spiel. Leider lagen wir nach der 7. Minute nach einer Ecke mit 0:1 zurück. Doch das sollte nicht lange so sein. Direkt nach dem Anstoß bekam Mila-Sophie Wiebe den Ball, sie lief mit dem Ball aufs Tor zu und von 10 Metern lupfte sie den Ball über den Torwart in das gegnerische Tor. Das war der Ausgleich. Doch wir wollten unbedingt gewinnen und haben alles getan, was wir konnten, aber ein Tor, wollte nicht fallen. In der 12. Minute kurz vor Spielschluss wechselte die Trainerin Jule Berg, noch einmal Jack Mehler ein und sagte zu ihm: „Ich wechsle dich jetzt ein und du schießt ein Tor!“ Nach dieser Ansage konnte Jack nichts anderes mehr machen und 30 Sekunden nach der Einwechslung schoss Jack nach einem Solo, das Tor. Wir freuten uns. Zwei späte Siege und wir hatten wieder an diesem Spieltag unsere 7 Punkte eingetütet. Wir hoffen natürlich, dass wir am nächsten Spieltag mit 9 Punkten nachhause fahren, aber das werden wir sehen. Wir sind sehr stolz auf unsere Mannschaft und wie sie sich in den letzten Monaten entwickelt haben. Erfolgreich waren dabei: Nora Otte, Henry Gosewisch, Jack Mehler, Lian Kemling, Leonard Doppenberg. (Knieend) Mila-Sophie Wiebe, Lillith Fischer, Lasse Kirsch. (Liegend) Tom Maleki-Rad

(J.Berg)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
nach oben
Homepagetools