Gymnastik

Sie sind hier:   Startseite Gymnastik Kinder und Jugend Jazzdance

Jazzdance

Übungsleiterin: Jessica Kastner,             Tel.: 05144/5287
                           Emely Sulex-Freymann, Tel.: 0175/3595924

Wir freuen uns immer sehr über neue Gesichter, dabei spielt es keine Rolle, ob ihr schon Erfahrungen im Tanzen habt oder komplett neu anfangen wollt!
UnsereTrainingszeiten...

************* 

Erneuter Erfolg von Temptation beim Bundesfinale in Schweinfurt

Durch ihren 2. Platz beim Dance2u im März qualifizierte sich die Gruppe Temptation für das Bundesfinale in Schweinfurt, welches am 30. Mai im Rahmen des bayerischen Landesturnfestes stattfand.

Unser Zug ging bereits um 05:00 Uhr morgens, da wird eine weite Reise vor uns hatten. Durch den bevorstehenden Wettkampf waren alle jedoch schon hellwach und freuten sich auf einen ereignisreichen Tag. Aufgrund einer Verletzung mussten wir leider auf eine Tänzerin verzichten, dafür kam dieses Mal unser ganz persönlicher Fanclub von Eltern und Freunden mit, was uns sehr motivierte.

Nach einem langen Fußmarsch vom Hauptbahnhof zum Veranstaltungsort kamen wir dann gegen 10:00 Uhr an unserem Ziel an. Dort starteten zunächst zwei ältere Altersklassen, denen wir gebannt bei ihren Performances zusehen konnten.

Der Dance2u unterteilt seine Altersklassen in Kids (bis 11 Jahre), Teens (bis 15 Jahre), Seniors (bis 20 Jahre) und Adults (ab 21 Jahre). Wir starteten in der Kategorie Kids, für welche sich, mit uns, noch 4 weitere Gruppen aus Niedersachsen und Bayern, beim jeweiligen Landesentscheid des Dance2u, qualifiziert hatten.

Ab 14:00 Uhr startete dann unsere Altersklasse in den Wettkampf. Da wir relativ spät starteten, blieb genug Zeit für die nötige Vorbereitung, Aufwärmen und motivierende Ansprachen. Den Mädels wurde nun bewusst, dass sie sich hier auf Bundesebene befinden und die Konkurrenz sehr stark ist. Trotz allem waren sie sich einig: der Spaß soll im Vordergrund stehen!

So betraten sie dann gegen 15:30 Uhr das erste Mal die Tanzfläche. Den Anfang der Choreografie zu dem Lied „This is me“ legte die Mannschaft mit Bravour auf‘s Parkett. Zwischendurch merkte man ihnen jedoch die Anspannung stark an, es war immerhin erst ihr 2. Auftritt vor so einem großen Publikum. Zum Ende gaben die Mädels noch einmal alles und schlossen den Tanz sauber und mit einem Lächeln ab.

Die einstündige Pause bis zum nächsten Durchgang brauchten alle, um den Kopf frei zu kriegen. Alle wussten, dass sie in der nächsten Runde noch einmal Gas geben müssen. Die gegnerischen Gruppen waren allesamt sehr gut und daher wusste niemand so recht, wo wir uns in dem Feld befanden.

Die zweite Runde startete gegen 16:30 Uhr und die Aufregung war den Mädels anzusehen. Als jedoch die Musik ertönte, war jede Einzelne voll in ihrem Element und holte das bestmögliche aus sich raus, sodass wir die Runde sehr zufrieden beendeten und uns voller Hoffnung auf die Siegerehrung freuten.

Auch unser „Fanclub“ fieberte die ganze Zeit stark mit und wir sind sehr dankbar, dass sie uns in Zeiten des Zweifelns immer gut zuredeten, aber auch konstruktive Kritik geben konnten.

Als wir dann zum Ende des Wettkampfes zur Siegerehrung auf der Fläche saßen und uns vor Aufregung die Hände hielten, erfuhren wir nach und nach, dass wir weder auf dem 5. Platz, noch auf dem 4. geladet sind. Wir waren total aus dem Häuschen, dass es erneut für das Treppchen gereicht hatte. Als dann auch der 3. Platz nicht an uns, sondern an unsere Mitstreiter aus Niedersachsen ging, welche uns im Vorentscheid knapp den 1. Platz weggeschnappt hatten, konnten wir es kaum fassen.

Am Ende landeten wir tatsächlich wieder auf dem 2. Platz und waren überglücklich und erleichtert, dass sich die ganz Aufregung und Anstrengung ausgezahlt hat. Bei den Mädchen wurde die ein oder andere Freudenträne vergossen, als wir unseren Pokal entgegennehmen konnten.

Die lange Heimreise wurde aufgrund der vielen Glücksgefühle überhaupt nicht langweilig. Erst als der Zug gegen 23:00 Uhr in Ehlershausen eintraf, kam bei den Ersten die Müdigkeit durch.

Wir bedanken uns bei allen, die diesen Tag möglich gemacht haben und uns so tatkräftig zur Seite standen. Wir werden natürlich weiter trainieren, um auf diesen Erfolg aufzubauen, aber erstmal haben wir uns jetzt eine erholsame Sommerpause verdient!

Beate, Lena B., Lena C., Lilly, Liv, Maibritt, Mia, Mila, Sophie und Tessa, das habt ihr echt klasse gemacht!

(Emely Sulex-Freymannm)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
nach oben