TuS Eicklingen

Sie sind hier:   Startseite Aktuelles

Aktuelles

Beitragsanpassung ohne Diskussion - JHV des TuS Eicklingen sehr gut besucht

1668 Mitglieder, 13 Sparten, Auszeichnung „Sterne des Sports“ (regional) - die Bilanz des TuS Eicklingen kann sich sehen lassen. Das freut den 1. Vorsitzenden Hartmut Krause sehr. Auf der Jahreshauptversammlung (JHV) konnte er in der Mensa der Grundschule Eicklingen so viele interessierte Mitglieder begrüßen wie noch nie auf einer JHV. 

In seinem Bericht des Vorstands erwähnte Krause, dass der TuS Eicklingen mit seiner erfreulich hohen Mitgliederzahl im Kreissportbund Celle mittlerweile von den 230 Vereinen auf Platz 4 liege.

Ein fester Bestandteil im Bericht des Vorstands nehmen die Ehrungen ein. Zunächst wurden die in ihren jeweiligen Disziplinen erfolgreichen Sportler lobend erwähnt. Die Jazzdance-Gruppe Temptation unter der Leitung von Emely Sulex-Freymann hat beispielsweise im vergangenen Jahr dreimal auf Wettkämpfen den ersten Platz geschafft und sich durch frische Bewegungen, Synchronität sowie sichtbaren Spaß am Tanzen gegen sehr starke Konkurrenz durchgesetzt. (Wer weiß, vielleicht sehen wir Emely bei der Wahl zum Trainer des Jahres wieder, an der sie teilnehmen wird. Wir drücken die Daumen.) Geehrt wurden außerdem die Faustballer, die in die Bezirksliga aufgestiegen sind. Auch die Tennis Herren 40 und die Herren 30 feierten ihren Aufstieg in die Bezirksliga. Im Tischtennis sind die Damen mit nur einem verlorenen Spiel in die Landesliga aufgestiegen, die 1. Herren gar ungeschlagen in die Bezirksliga.

An die sportlichen Ehrungen schlossen sich die Ehrungen für langjährige Treue an: Ehrennadeln des TuS Eicklingen gab es für 25-, 40-, 50-, 60- und sogar zweimal für 70-jährige Mitgliedschaft (Heiner Behrens und Reinhard Müller).

Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein wurden zahlreiche Trainer und Betreuer ausgezeichnet

Im Anschluss an die Ehrungen erfolgte die Verleihung von Ehrenmitgliedschaften. Für diese Ehre ist ein Mindestalter von 80 Jahren sowie eine Mitgliedschaft im TuS Eicklingen von mindestens 50 Jahren Voraussetzung. Die Anwesenden stimmten einstimmig dafür, die Ehrenmitgliedschaft an Reinhard Müller, Reinhold Andreas, Adelheid Koschick, Marlies Wiedenroth, Karl-Heinz Ahrens, Hans-Jürgen Meyer sowie Horst Schreiber zu verleihen, die sich aktiv, als Trainer und/oder Betreuer sowie als passive Mitglieder im Verein in unterschiedlichen Sparten engagieren/engagiert haben.

Krause berichtete auch über den Haushalt, aus dem in 2023 u.a. die Sanierungen des A- und C-Platzes finanziert worden sind. Die Kosten dafür teilte sich der TuS Eicklingen mit der Gemeinde Eicklingen. Jetzt steht der Jubiläumsfeier „50 Jahre Sportanlage am Bannkamp“ im Jahr 2024 nichts mehr im Wege.

Organisatorisch hat es im TuS zwei Änderungen gegeben: 
Die Janzdance-Gruppen sind seit Januar 2024 aus organisatorischen Gründen von der Gymnastik- in die Tanzabteilung gewechselt. Neue Spartenleiterin Tanzen ist Emely Sulex-Freymann.
Die im Mai neu gegründete Triathlon-Abteilung ist mittlerweile die 13. Sparte im Verein. „Triathlon, das kombiniert die drei Disziplinen Schwimmen, Laufen und Radfahren“, berichtet Spartenleiter Jan Wedekind. Jeder denke da gleich an den Ironman, bei dem die Langdistanzen gemeistert werden müssen - am Ende ist ein Marathon zu absolvieren! Aus Eicklingen hat Christoph Hettenbach diese Langdistanz - auch Challenge Rot - gemeistert. Die meisten Triathleten bevorzugen aber die kürzeren Distanzen, so Wedekind. 

Das 1. Eicklinger Zeitfahren der Triathlonabteilung mit zahlreichen Zuschauern, die die Strecke nicht nur säumten, sondern die Radsportler auch lautstark anfeuerten und für eine klasse Stimmung sorgten, war ein großer Erfolg. Besonders hob Abteilungsleiter Wedekind die Fankurve im Ortsteil Neu-Schepelse hervor, die den Radfahrern kurz vor der Zielgeraden noch einmal den nötigen Ansporn gab. Für September 2024 ist das 2. Eicklinger Zeitfahren geplant.
Auch die anderen zwölf Spartenleiter berichteten in kurzweiligen Vorträgen aus ihren jeweiligen Abteilungen.

Nach dem Bericht des Kassenwarts Andreas Sinnig sowie dem OK der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Zum Wahlleiter der anschließenden Vorstandswahlen wurde traditionell Eicklingens Bürgermeister Jörn Schepelmann bestimmt. Im Tagesordnungspunkt „Vorstandswahlen“ wurden alle Vorstandsmitglieder um Hartmut Krause - Biggi Deichmüller (2. Vorsitzende), Andreas Sinnig (Kassenwart), Peter Heimann (Medienwart), Frank Böse (Sozialwart) sowie André Burmester (Schriftwart) einstimmig wiedergewählt. „So schnell kann man einen geschäftsführenden Vorstand wählen“, freut sich der alte und neue Vorsitzende Hartmut Krause, der seit seinem 21. Lebensjahr im TuS-Vorstand aktiv ist. „Im August 2026 habe ich 50 Jahre Vorstandsarbeit voll“, fügt er hinzu.

Auch die 13 Abteilungsleiter sind einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden.

Der Tagesordnungspunkt Beitragsanpassung wurde überraschend schnell und ohne Diskussionen ebenfalls einstimmig beschlossen. Die Beiträge wurden seit mehr als 20 Jahren nicht mehr erhöht.

Ab 2025 erhöhen sie sich wie folgt:
Der Kinderbeitrag erhöht sich von 4,50 auf 6 Euro, der Beitrag für Erwachsene von 5,20 auf 7,50 Euro und der Familienbeitrag von 10,40 auf 15 Euro. Passive Mitglieder zahlen statt 4,10 dann 5 Euro im Monat. Damit befinden sich die Beiträge des TuS Eicklingen im Bereich der der Nachbarvereine, so Krause.

Um 21:00 Uhr schloss er die Jahreshauptversammlung 2024 und die anwesenden Mitglieder ließen den Abend noch gemütlich ausklingen.

(S.Sinagowitz)

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
nach oben